A-ROSA Sena - Ein Jahr mit E-Power auf dem Rhein unterwegs

Bereits seit einem Jahr ist der innovative Neubau der A-ROSA Flussschiff GmbH, die A-ROSA SENA, auf dem nördlichen Rhein unterwegs. Am 17. Juni 2022 wurde das E-Motion Ship in Düsseldorf von Clara Eichler, Tochter des A-ROSA Geschäftsführers Jörg Eichler, getauft und hat seitdem über 40 Reisen von Köln aus zu den Metropolen Amsterdam, Rotterdam und Antwerpen unternommen.


Das Schiff zeichnet sich vor allem durch mehrere Innovationen aus und steht mit dem hybriden Antriebssystem als Prototyp für zukünftige Schiffsgenerationen. Durch die kombinierten Diesel- und Elektromotoren sowie einem 1,4-Megawattstunden großen Batteriespeicher können die Städte nahezu emissionsfrei und geräuschlos angelaufen werden. Mit dieser Technologie ist die A-ROSA SENA auch ein Jahr nach der Indienststellung das einzige europäische Flusskreuzfahrtschiff, welches bis zu 45 Minuten ausschließlich mit elektrischer Energie fahren kann. Im Juni 2022 wurde das nachhaltige Gesamtkonzept der A-ROSA SENA daher mit dem 1. Platz des renommierten „Deutschen Awards für Nachhaltigkeitsprojekte 2022“ in der Kategorie „Dienstleistung – Mobilität“ gewürdigt.


„Nachhaltigkeit liegt uns in besonderem Maße am Herzen und so haben wir mit der A-ROSA SENA den Worten entsprechende Taten folgen lassen. Das innovative Schiff ist für uns ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg in eine nachhaltige Zukunft und vereint schon heute beispiellos zukunftsweisende Technologien, welche für unsere Gäste ein noch nie dagewesenes Reiseerlebnis auf den europäischen Flüssen bieten“, erklärt Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH.


Auch das bereits seit 2014 bestehende Konzept des Mehr-Generationen-Urlaubs wurde auf der A-ROSA SENA entsprechend weiterentwickelt. In der Family-Area auf Deck 1 stehen zwölf 28 m² große Familienkabinen für bis zu fünf Personen sowie der erste stationäre Kids Club auf einem Flusskreuzfahrtschiff zur Verfügung. Dort werden alle kleinen Gäste im Alter von 4 bis 15 Jahre bis zu dreimal täglich mit einem abwechslungsreichen Kreativ- und Abenteuerprogramm begrüßt.


„Familienreisen innerhalb von Europa liegen nach wie vor im Trend und mit der A-ROSA SENA bieten wir genau dafür den perfekten Urlaub. Innerhalb des ersten Jahres konnten wir über 650 Kinder auf dem neuen Schiff begrüßen und auch für die aktuelle Saison erwarten wir wieder viele Familien an Bord. Bereits jetzt sind für das gesamte Jahr 2023 schon 50 Kinder mehr gebucht, als während aller Kreuzfahrten in 2022 an Bord waren“, kommentiert Eichler die Familienreisen auf dem E-Motion Ship.





Das kulinarische Konzept an Bord der A-ROSA SENA wurde ebenfalls neu gedacht und um weitere Bestandteile ergänzt. Neben dem Restaurant „A-ROSA MARKET“ mit täglich wechselnden regionalen Themenbuffets, dürfen sich die Gäste auf das exklusive Steakhouse „SENA GRILL“ freuen, in welchem sie einen Á-la-carte-Service genießen. Begleitet und fortlaufend weiterentwickelt wird das Konzept seit der Indienststellung von A-ROSA Corporate Culinary Training & Sustainability Jörg Schwab, welcher über eine langjährige Erfahrung in der Kreuzfahrt-Branche verfügt. Schwab ist in der Saison 2023 neben seiner kulinarischen Tätigkeit auf der A-ROSA SENA damit betraut, das neue Konzept auf die weiteren A-ROSA Schiffe zu übertragen und dort noch höhere Standards zu implementieren. Zudem ist er auch Mitglied einer eigens gegründeten Arbeitsgruppe, welche sich der systematischen Reduzierung und Vermeidung von Food Waste annimmt.


Mit all diesen Maßnahmen konnte innerhalb der ersten Saison eine konstant sehr hohe Gästezufriedenheit auf dem neuen Schiff generiert werden. 95 % der befragten Gäste waren insgesamt zufrieden oder sehr zufrieden mit ihrer Reise und 99 % gaben an, mit der Modernität, der Ausstattung und dem äußeren Erscheinungsbild der A-ROSA SENA zufrieden oder sehr zufrieden zu sein. Ebenfalls top bewertet wurden die Kabinen, welche von den Gästen die durchschnittliche Schulnote 1,1 erhielten.

„Ich freue mich sehr, dass das Gesamtkonzept des E-Motion Ships die Branche erneuern und verjüngen konnte und A-ROSA wieder einmal Vorreiter ist. Ich wünsche der A-ROSA SENA weiterhin gute Fahrt“, schließt Jörg Eichler ab.


Text+Fotos © A-ROSA Flussschiff GmbH